Bau

Bau

Sortieren nach: In absteigender Reihenfolge
Pro Seite:

Weiterführende Infos


Rund um das Baugewerbe gibt es verschiedene Anforderungen an die richtige Arbeitskleidung. Die richtige Workwear für die Baustelle besteht aus Arbeitshose und Arbeitsjacke, sollte es mit schwerem Gerät wie beispielsweise Schaufelbagger oder LKW zugehen ist eine reflektierende Warnkleidung notwendig, um schlichtweg besser gesehen zu werden. Arbeiten die in der Nähe zu Straßen oder auch Ein- und Ausfahrten stattfinden ist ebenfalls eine ein Warnschutzbekleidung empfehlenswert. Im Sommer ist die Arbeit sehr oft schweißtreibender und wird durch eine atmungsaktive Arbeitskleidung um ein vieles angenehmer - noch erträglicher wird es natürlich durch kurze Arbeitsshorts und bequemen Arbeitsshirts. Aber Vorsicht, viele Tätigkeiten benötigen die jeweilige Sicherheitsnorm, durch welche die spezifischen Anforderungen zur Arbeitskleidung. Für Arbeiten bei niedrigen Temperaturen gibt es Winter Arbeitskleidung mit Normierung nach Sicherheitsnorm EN 14058 und EN 343. Letztere Norm regelt die Mindestanforderungen an Arbeitskleidung wasserdicht und windabweisend, daher wettertauglich zu machen. Diese Wetterkleidung. Bei anspruchsvollen Aufgaben sind daher Regenlatzhosen mit Reflektoren sehr empfehlenswert, aber nur mit einer hochwertigen Arbeitsjacke wasserdicht und atmungsaktiv. Schutzkleidung wie Warnschutzjacken oder Sicherheitswesten sind schnell mal im Fahrzeug verstaut und schützen zuverlässig vor den Gefahren auf Baustellen, Werksgeländen oder an Autostreifen - überall dort wo Menschen sehr oft übersehen werden und Arbeitskleidung zum Lebensretter wird!