Elektroniker & Installateure

Elektroniker & Installateure

Sortieren nach: In absteigender Reihenfolge
Pro Seite:

Weiterführende Infos


Elektrotechnik und Elektroinstallation - von privat bis beruflich ein Gebiet mit viel Gefährdungspotenzial

Für viele Hausbauer ist die Elektroinstallation im eigene Haus ein großer Schritt in Richtung fertiges Eigenheim. Wenn der Elektroinstallateur kommt, müssen viele Dinge beachtet werden - ebenso ist es natürlich bei der richtigen Arbeitskleidung für Elektroinstallateure! Neben den üblichen Anforderungen an Arbeitskleidung ist eine Arbeitshose oder Arbeitsjacke für Elektriker zuächst in blauen Farbtönen gehalten und besitzt zahlreiche Taschenlösungen für entsprechendes Equipment wie Isolierzange oder Kabelschere. Die Arbeitskleidung für Elektriker hat aber auch wichtige Schutznormen wie die Norm EN 61482-1-2 (Schutz gegen thermische Gefahren eines Störlichtbogens) oder der EN ISO 11612 für flammhemmende Schutzkleidung.

KÜBLER Arbeitskleidung Elektrotechniker ElektroinstallateurGefahren eines Störlichtbogens

Ein Elektrotechniker muss bei der Installation oder Prüfung von Geräten oder Stromkreisläufen immer mit den thermischen Gefahren eine Störlichtbogens rechnen. In der Schutznorm IEC 61482-1-2 sind die Prüfverfahren für Schutzkleidung, welche in verschiedenen Arbeitssituationen im Gefährdungsbereich durch (thermisch verursachte) elektrische Lichtbögen ausgesetzt sind. Zu den Ursachen zählen Fehler bei der Handhabungen von Messgeräten, eine verunreinigte Anlage durch Partikel oder wechselhaftes Wetter (bspw. hohe Luftfeuchte) oder ein technisches Versagen. Während der Dauer des Lichtbogens werden Temperaturen über 10.000 °C erreicht. Korrekte Schutzkleidung für Elektriker mindert die thermische Folgen eines elektrischen Störlichtbogens. Der Schutz des kompletten Körpers ist nur bei rundum geschlossener Schutzbekleidung gewährt. Zu Ergänzung ist es zwingend erforderlich (nach Analyse der Gefahren) einen Hand- und Kopfschutz zu tragen.

Arbeitskleidung mit Zertifizierung nach Schutznorm IEC 61482-1-2 ist ohne eine isolierende Wirkung gegen Elektrizität und verhindert nicht das Durchströmen des Körpers. Zur Schutznorm IEC 61482-1-2 gehört ein Piktogramm, welches zwei Dreiecke untereinanderstehend zeigt. Diese Zertifizierung wird mit den aufgedruckten Dreiecken direkt auf der Schutzkleidung von KÜBLER Workwear dargestellt. Aus den Prüfverfahren nach EN 61482-1-2 zündet der Lichtbogen in entsprechender Leerlaufspannung von 400 Volt während der Dauer einer halben Sekunde.

Zu diesen Kurzschlussarten sind 2 Schutzklassen definiert: Klasse 1 steht für 4kA/500ms und die Klasse 2 bei 7kA/500ms

Flammhemmende Baumwolle oder Hightech-Kunstfaser

Berufsbekleidung für Elektriker und Elektroinstallateure ist aus Materialien mit gehemmter Flammwirkung oder Hitzeübertragung und sollte ergonomisch, bequem und auch strapazierfähig sein.